NATO-Hauptquartier Limburg

Maastricht

Streng geheim: Geheimer Kommandobunker des Kalten Krieges

Maastricht - In den Hügeln von Süd-Limburg befindet sich ein ehemaliger NATO-Komplex. Die militärische Kommandozentrale war immer streng geheim. Trotz Gerüchten in der Gegend gab es nie Atomwaffen in den Höhlen, aber sie wurden von hier aus verwaltet.

Ostblock

Während des Kalten Krieges im letzten Jahrhundert sah die Landkarte Europas ganz anders aus. Im freien Westen waren die amerikanisch orientierten Länder, während sich die Länder Osteuropas an der Sowjetunion orientierten: dem Ostblock oder dem Warschauer Pakt.

Joint Operations Center (JOC)

Das Joint Operations Center (JOC) in der Nato-Höhle in Süd-Limburg wurde genutzt, um die „rote Gefahr“ aus dem Ostblock genau zu beobachten. Welche Truppenbewegungen fanden in Ostdeutschland statt? Gab es in der Sowjetunion verdächtige Umstände, die zu einer militärischen und sogar nuklearen Intervention in Nordwesteuropa führen könnten? Diese Entscheidung wurde daher im „War-Room“ in Süd-Limburg getroffen. Auch die NATO-Luftverteidigung über ein Gebiet, das sich von Norwegen bis Italien erstreckte, wurde vom Limburger NATO-Bunker aus geleitet.

Von 1954 bis 1992 arbeitete der NATO-Komplex rund um die Uhr von niederländischen, belgischen, deutschen, britischen und amerikanischen Soldaten. Außerdem gab es regelmäßige Übungen.

Nach dem Fall der Mauer 1989 wurde der Militärkomplex in Süd-Limburg überflüssig. Die geheime Kommandozentrale wurde deshalb geschlossen. Jetzt können Sie ab und zu mal reinschauen.
Nachdem die NATO den Stützpunkt verlassen hatte, stellte sich heraus, dass große Mengen Asbest als Isoliermaterial verwendet wurden. Der Bunker wurde nun dekontaminiert und von Asbest befreit.


Was sagen die Besucher über NATO-Hauptquartier Limburg?

Maastricht Ausflüge in die Umgebung

    Adress- und Besucherinformationen

    NATO-Hauptquartier Limburg

    Adresse: Cannerweg 798
    PLZ / Ort: 6213 ND  Maastricht
    Region: Zuid-Limburg
    Provinz/Region: Limburg
    Web: https://www.cannerberg-navo.nl

    Visit: Ein durchschnittlicher Besuch dauert ca. 2 Std.
    Besuchen Sie die NATO-Höhle bei Maastricht? Achtung: Entgegen der Adresse liegt der Bunker etwas außerhalb von Maastricht. Auch der ehemalige Militärkomplex ist nur sehr eingeschränkt zu besichtigen. Vermeiden Sie Enttäuschungen und überprüfen Sie immer die aktuellen Öffnungszeiten vor Ihrer Ankunft.

    Wichtig: Die Orte auf der Karte sind Richtwerte. Es ist nicht immer die Einfahrt, der Parkplatz oder die beste Route. Die Karte zeigt bis zu 8 Standorte in der Umgebung. Möchten Sie alle Standorte sehen? Überprüfen Sie unsere Hotspot-Karte oder verwenden Sie die Suche auf dieser Website.


    08:24

    17:15

    Waxing Quarter

    V1-Raketen

    1944 arbeiteten mehr als 2000 Arbeiter an einem geheimen deutschen Startplatz für V1-Raketen in einem Teil des Cannerbergs. Dank der Befreiung Maastrichts am 14. September 1944 wurde der Stützpunkt nie fertiggestellt.

    Übernachten Maastricht?

    Copyright © Hotspot Holland 2003 - 2023
    Wir sind HotspotHolland. 1001 grossartige Empfehlungen Ihre Ferien in den Niederlanden zu geniessen! Cookies

    NL EN DE

    Dutch cookies

    Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden